Zu klein für den Kochtopf

09.07.14

Zu Ihrem alljährlichen Familienangeltag trafen sich Mitglieder des Angelvereins "Merseburger Saalefischer" an der Südostecke des Gotthadteiches. Und schon in der 21. Minute nach dem "Anpfiff" hing bei Jürgen Zöllich das erste Fischlein am Haken. Es durfte nach allgemeiner Bewunderung aber auch gleich wieder in sein Element zurück. Nicht nur, weil es zu klein für den Kochtopf war - später folgte bei Familie Zöllich noch ein ansehnlicher Kilo-Karpfen -, sonder weil es bei der Veranstaltung mehr ums gemeinschaftliche Erlbenis ging als um Fangerlebnisse. Ein angeregter Plausch bei Kaffee und Kuchen sowie später bei etwas Gegrilltem hatte an diesem Nachmittag Vorrang. Die nächste Gelegenheit, gemeinschaftlich um Fangquoten zu kämpfen, haben die Saalefischer am 13. Juli beim Kreispaarangeln des Kreis-Anglerverbandes Merseburg.

Gemeinschaft am Haken

Neues und aktuelles über unseren Verein berichtet aktuell Dietmar Römer in der Mitteldeutschen Zeitung.

 

Merseburger Saalefischer wählten neuen Vereinsvorstand
Merseburg/MZ. ¨Wir wollen uns wieder stärker um das gemeinschaftliche Erlebnis im Verein bemühen¨, sagte Hilmar Knoblauch, neu gewählter Vorsitzender des Anglervereins ¨Merseburger Saalefischer¨, auf der Jahreshauptversammlung des Vereins am vergangenen Samstag. Dieser Satz in seinem Schlusswort sollte als Programm für die nächsten Jahre verstanden werden. Damit soll vor allem der in den vergangenen vier Jahren beklagte Mitgliederschwund bei den Merseburger Saalefischern nicht nur aufgehalten, sondern umgekehrt werden. Eine gute Grundlage dafür ist die Kinder- und Jugendarbeit des Vereins. Für deren stabile Gestaltung seit  Jahren wurde am Samstag der langjährige Jugenwart des Vereins, Frank Ölschläger, geehrt. So wird er wieder ein zweitägiges Jugendcamp Ende Juni ebenso organisieren wie die jungen Vereinsmitglieder zum 4. Jugendangeltag des Kreisanglerverbandes Merseburg am 21. Juni fit machen. Um die Gemeinschaft besser an den Haken zu bekommen, sollen auch die für das Angeljahr 2014 geplanten Aktivitäten für die Vereinsmitglieder dienen. Dabei sollen natürlich die Familien einbezogen werden. So können sich Ehepaare zum Kreis-Paarangeln Mitte Juli am Merseburger Gotthardteich treffen. An das städtische Zentralgewässer werden Anfang Juli die Familien der Vereinsmitglieder zu einem Familienangeltag mit Nachtangeln eingeladen. Und auch den Frauen und Senioren wird dort am 24. Mai vom Kreisanglerverband ein spezieller Angeltreff angeboten. Zu allen diesen Aktivitäten sind natürlich interessierte Zuschauer willkommen, wenn sie denn zeitig aus den Federn kommen, wie man im Verein betont. Vielleicht finde ja der ein oder andere den Weg zum organisierten Naturerlebnis per Angelrute. Dafür, dass das auch künftig gewährleistet ist, tun die Saalefischer natürlich auch einiges an Hege und Pflege an und in den Gewässern, für die der Verein zuständig ist. So finden jeweils im Frühjahr und im Herbst, laut Vereinssatzung pflichtgemäße, Arbeitseinsätze an Saale und Klia statt, um die Gewässer und deren Ränder von Müll und anderem Unrat zu befreien.
 
Dietmar Römer